WEITERMACHEN

Der Fall in Theorie und Praxis.

 

header_twenty_eleven

 

Eine Lecture/Performance von Tatjana Turanskyj & Sven Seeger für den Tanzkongress “Surviving Dance” auf Kampnagel 2011.

 

Der choreographische Prozess und die physische Auseinandersetzung mit dem “Fallmoment” treffen auf eine Dekonstruktion der neuen flexiblen Arbeitswelt im Turbokapitalismus.

Was bedeuten Begriffe wie “Kreativität”, “Künstler” oder “Freiheit” heute?

Tanz und gesellschaftliche Analyse crashen aufeinander bis zur physischen Erschöpfung.

Es stellt sich die Frage: Sind wir am Anfang einer neuen Ordnung?

Bin ich Acteur oder Symptom?

*

 

K3-Zentrum für Choreographie Hamburg / Kampnagel Hamburg am 21.05.2011

 

*

 

Schwere Reiter München am 28.7.2011